Die Satzung mit Beitrittserkl盲rung als PDF downloaden

CVJM Hilchenbach e.V. Christlicher Verein Junger Menschen 57271 Hilchenbach

路 搂 1 Name und Sitz
路 搂 2 Grundlage und Ziel, Aufgaben und Mittel
路 搂 3 Gemeinn眉tzigkeit
路 搂 4 Mitgliedschaft
路 搂 5 Altersgruppen
路 搂 6 Leitung des Vereins
路 搂 7 Jahreshauptversammlung
路 搂 8 Au脽erordentliche Mitgliederversammlung
路 搂 9 Beschlussfassung und Wahlen
路 搂 10 Beirat
路 搂 11 Aufgaben des Beirates
路 搂 12 Der Vorstand
路 搂 13 Aufgaben des Vorstandes
路 搂 14 Versammlung der Mitarbeiter
路 搂 15 Gruppen und Abteilungen des Vereins
路 搂 16 Organisatorische Zugeh枚rigkeit
路 搂 17 脛nderung der Satzung und Aufl枚sung des Vereins
路 搂 18 Vereinsverm枚gen

搂 1 Name und Sitz

Der am 4. September 1921 gegr眉ndete Verein tr盲gt den Namen CVJM Hilchenbach e.V. 鈥 Christlicher Verein Junger Menschen- (CVJM) und hat seinen Sitz in Hilchenbach.
Der Verein ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Siegen unter 1279 eingetragen.

Der Verein ist hervorgegangen aus dem ev. J眉nglingsverein, der 1904 in die Vereinsrolle des CVJM Westbundes in Wuppertal eingetragen wurde.

搂 2 Grundlage und Ziel, Aufgabe und Mittel

Der Verein bekennt sich zu dem Herrn Jesus Christus als Gottes Sohn und Heiland der Welt und h盲lt das Wort Gottes f眉r die alleinige Richtschnur des Glaubens und Lebens. Grundlage der Arbeit ist die Basis des Weltbundes der CVJM „Pariser Basis“ von 1855: „Die christlichen Vereine junger M盲nner haben den Zweck, solche jungen M盲nner miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der Heiligen Schrift als ihren Gott und Heiland anerkennen, in ihrem Glauben und Leben seine J眉nger sein und gemeinsam danach trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter den jungen M盲nnern auszubreiten.“ „Die CVJM sind als eine Vereinigung junger M盲nner entstanden. Heute stellen sie eine weltweite Gemeinschaft von Menschen aller Rassen, Konfessionen und sozialen Schichten dar. Darum gilt f眉r den Bereich des CVJM-Gesamtverbandes heute die „Pariser Basis“ f眉r alle jungen Menschen.“

Der Verein 眉bernimmt f眉r die Erreichung des unter 搂 2 a) aufgezeigten Zieles insbesondere folgende Aufgaben:
Sammlung um das Wort Gottes zur Weckung und Verbreitung des Glaubenslebens.眉hrung zu christlicher Gemeinschaft und zu gemeinsamen Dienst.枚rderung zu k枚rperlich und geistig t眉chtigen und sittlich gefestigten christlichen Pers枚nlichkeiten, die in Verein Familie, Gemeinde und Gesellschaft zu verantwortungsbewusstem Handeln und missionarischem Dienst f盲hig und bereit sind.

Die Mittel zur Erf眉llung dieser Aufgaben sind vor allem:

Verk眉ndigung des Wortes Gottes in Bibelarbeit, Seelsorge, Evangelisation und Schrifttum;und seelsorgerliche Hilfe in allen Lebenslagen;Bet盲tigung durch Posaunen- Chordienst, Schriftenverbreitung und anderen Aktionen;eines Bildungsprogrammes mit Vortr盲gen, Gespr盲chskreisen und Seminaren;von B眉chereien und Leser盲umen, Verbreitung von Zeitschriften;Veranstaltungen, Feierstunden, Gesang, Musik, Freizeiten, Sport und Spiel;seiner Glieder zur Mitarbeit bei den Aufgaben des Vereins, Durchf眉hrung von Seminaren f眉r die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter;und Betreuung der Wehr- und Ersatzdienstleistenden;und Jugendsozialarbeit;枚rderung des CVJM-Weltdienstes

搂 3 Gemeinn眉tzigkeit

Der Verein verfolgt ausschlie脽lich und unmittelbar – gemeinn眉tzige – mildt盲tige – kirchliche Zwecke im Sinne des Abschnittes „steuerbeg眉nstigte Zwecke“ der Abgabenordnung 1977 vom 16. 3. 1976. Der Verein ist selbstlos t盲tig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel des Vereins d眉rfen nur f眉r die satzungsgem盲脽en Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverh盲ltnism盲脽ig hohe Verg眉tungen beg眉nstigt werden.

搂 4 Mitgliedschaft

Eingeschriebenes Mitglied kann jeder werden, der diese Satzung als f眉r sich verpflichtend anerkennt und das 14. Lebensjahr vollendet hat. Wer das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, kann 眉ber die altersgem盲脽en Gruppen am Vereinsleben teilnehmen.

Zu t盲tigen Mitgliedern mit aktivem und passivem Wahlrecht kann der Vorstand von sich aus oder auf Antrag solche eingeschriebenen Mitglieder berufen, die mindestens 17 Jahre alt sind, sich wenigstens ein halbes Jahr als Mitarbeiter des Vereins bew盲hrt haben und sich zur Grundlage und Ziel des Vereins (搂 2 a) bekennen. Sie sollen als Kern des Vereins zu seinem Gedeihen opferwillig und nach besten Kr盲ften mitwirken und die Vereinsarbeit betend mittragen. Antr盲ge auf Berufung kann der Vorstand ablehnen, wenn die Voraussetzungen daf眉r nach seiner 脺berzeugung nicht gegeben sind; eine ausgesprochene Berufung kann vom Vorstand zur眉ckgezogen werden, wenn die Merkmale eines t盲tigen Mitgliedes nach Ansicht des Vorstandes nicht mehr vorhanden sind.

Das Ausscheiden aus dem Verein erfolgt entweder freiwillig durch Abmelden beim Vorstand, oder durch Ausschluss auf Beschluss des Vorstandes (搂搂 11, 5 und 13, 7). Das Mitglied kann gegen einen Ausschluss schriftlich beim Vorstand innerhalb von 14 Tagen nach Bekanntgabe des Ausschlusses Einspruch einlegen. 脺ber den Einspruch entscheidet endg眉ltig die n盲chste Jahreshauptversammlung. Bis dahin ruhen alle Rechte und Pflichten des vom Vorstand ausgeschlossenen Mitgliedes.

Jedes Mitglied zahlt einen von der Jahreshauptversammlung festzulegenden Beitrag.

搂 5 Altersgruppen

Der Verein gliedert sich in folgende Altersgruppen:
Jungschar (M盲dchen und Jungen): 7 鈥 14j盲hrige
– Jugendgruppe, M盲dchenkreis, Jungenschaft: 13 鈥 17j盲hrige
– Kreis junger Erwachsener ab 18 Jahren
– Bibelkreis
– Familien-/M盲nnerkreis
– Posaunen- und M盲nnerchor

Die Jahreshauptversammlung kann weitere Arbeitszweige (Eichenkreuzsport usw.) im Rahmen der vom Westbund des CVJM beschlossenen Richtlinien usw. beschlie脽en.

搂 6 Leitung des Vereins

Die Leitung des Vereins liegt in den H盲nden

der JahreshauptversammlungBeiratesVorstandes

搂 7 Jahreshauptversammlung

Zur Jahreshauptversammlung ruft der Vorstand einmal im Jahr die Mitglieder zusammen.
Die Jahreshauptversammlung findet in der Regel im Monat Februar statt. Die Jahreshauptversammlung hat insbesondere die Aufgabe, den Vorstand zu w盲hlen, einen evtl. Haushaltsplan zu beschlie脽en, die Mitgliederbeitr盲ge festzulegen, die Jahresrechnung zu pr眉fen und zu genehmigen, dem Vorstand Entlastung zu erteilen, das Arbeitsprogramm zu beraten sowie die Kassenpr眉fer und Kreisvertreter zu w盲hlen. Die Einberufung zu der Jahreshauptversammlung ist wenigstens 14 Tage vorher mit Angabe der Tagesordnung durch schriftliche Einladung sowie Aushang im Gemeindehaus bekannt zu machen.
Jedes in der Jahreshauptversammlung erschienene eingeschriebene Mitglied besitzt eine Stimme. Vertretung durch Vollmacht ist nicht zul盲ssig.

搂 8 Au脽erordentliche Mitgliederversammlung

Au脽erordentliche Mitgliederversammlungen k枚nnen jederzeit vom Vorstand einberufen werden. Der Vorstand ist zu deren Einberufung verpflichtet, wenn wenigstens ein Drittel der stimmberechtigten Mitglieder unter Angabe der zu verhandelnden Punkte dies schriftlich beantragt. F眉r die Einladung und das Stimmrecht gelten die Vorschriften von 搂 7.

搂 9 Beschlussfassung und Wahlen

Die Jahreshauptversammlung ist unabh盲ngig von der Zahl der erschienen Mitglieder beschlussf盲hig. Die Beschl眉sse in den vorgenannten Versammlungen werden mit einfacher Stimmenmehrheit der anwesenden Stimmberechtigten gefasst, Stimmenthaltungen z盲hlen dabei nicht. Hiervon ausgenommen sind Beschl眉sse gem盲脽 搂 17. Bei Stimmengleichheit ist kein Beschluss zustande gekommen. 脺ber die Art der Abstimmung entscheidet – au脽er bei der Vorstandswahl (搂 12 vorletzter Absatz) – die Versammlung selbst. 脺ber die gef眉hrten Verhandlungen hat der Schriftwart ein Protokoll aufzunehmen, welches von ihm unterzeichnet und vom Vorsitzenden gegengezeichnet werden muss.

搂 10 Beirat

Der Beirat besteht aus

  • Vorsitzenden
  • 2. Vorsitzenden
  • Schriftwart
  • Kassenwart
  • zwei Beisitzern
  • jeweiligen Leiter der Vereinssparten/Gruppen
  • Vorsitzende des Presbyteriums und die Jugendpresbyter

geh枚ren Kraft ihrer 脛mter dem Beirat an.

搂 11 Aufgaben des Beirates

Der Beirat hat die Aufgabe, den Vorstand bei der Leitung des Vereins zu unterst眉tzen und dar眉ber zu wachen, dass die in 搂2 angegebenen Ziele verwirklicht werden. Zu den Rechten und Pflichten des Beirates geh枚ren insbesondere:

die Unterst眉tzung des Vorstandes in der Leitung des Vereins;Mithilfe bei der Bildung von Gruppen und Abteilungen;Beratung des Vorstandes zur Berufung der t盲tigen Mitglieder;Beratung des Vorstandes f眉r die Einberufung der Jahreshauptversammlung und Festsetzung der Tagesordnung hierf眉r;Aufstellung einer Ordnung betreffend Aufnahmen und Ausschluss von Mitgliedern, Beitr盲ge, Abzeichen usw. unter Beachtung der Satzungsbestimmungen.

Der Beirat versammelt sich mindestens einmal j盲hrlich. Der Vorstand ist verpflichtet, die Beiratssitzung wenigstens 8 Tage vorher mit Angabe der Tagesordnung durch schriftliche Einladung bekannt zu geben. Der Vorstand ist zur Einberufung einer Beiratssitzung verpflichtet, wenn wenigstens 1/3 der stimmberechtigten Beiratsmitglieder dieses unter Angabe der zu verhandelnden Punkte schriftlich beantragen. Der Beirat ist beschlussf盲hig, wenn wenigstens die H盲lfte seiner Mitglieder anwesend ist. Bez眉glich der Art der Abstimmung und der Sitzungsberichte gelten die Bestimmungen in 搂 9 Absatz 2 bis 4.

搂 12 Der Vorstand

Zum Vorstand geh枚ren:

  • der Vorsitzende
  • 2. Vorsitzender
  • Schriftwart
  • Kassenwart
  • zwei Beisitzer

Der Vorstand ist der Vorstand im Sinne des 搂 26 BGB, wobei der Vorsitzende oder sein Stellvertreter jeweils mit einem weiteren Mitglied des Vorstandes den Verein gemeinsam vertritt. Der Vorstand ist beschlussf盲hig, wenn wenigstens die H盲lfte seiner Mitglieder anwesend ist. Bez眉glich der Art der Abstimmung und der Sitzungsberichte gelten die Bestimmungen in 搂 9 Absatz 2 bis 4. Die Vorstandsmitglieder werden in der Jahreshauptversammlung f眉r 3 Jahre mittels Stimmzettel gew盲hlt. W盲hlbar sind alle eingeschriebenen und vollj盲hrigen Mitglieder. Bei Stimmgleichheit entscheidet das Los. Jedes Jahr scheidet 1/3 aus. Die zuerst ausscheidenden beiden Drittel werden durch Los bestimmt. Die Ausscheidenden sind wieder w盲hlbar. Scheidet ein Vorstandsmitglied w盲hrend seiner Dienstzeit aus, so bestimmt der Vorstand den Ersatzmann bis zur n盲chsten Jahreshauptversammlung. Die den Vorstand bildenden Mitglieder m眉ssen bei der Wahl vollj盲hrig sein.

搂 13 Aufgaben des Vorstandes

Zu den Aufgaben des Vorstandes geh枚ren insbesondere:

  • Leitung des Vereins
  • rechtliche Vertretung des Vereins in allen vorkommenden F盲llen
  • Verwaltung des Vereinsverm枚gen
  • Aufstellung eines evtl. Haushaltsplanes und der Jahresrechnung
  • Bildung von Gruppen und Abteilungen
  • Abberufung der t盲tigen Mitglieder
  • Ausschluss von Mitgliedern (搂 4c)

搂 14 Versammlung der Mitarbeiter

Die Mitarbeiter versammeln sich regelm盲脽ig unter der Leitung des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters.

Zu den Aufgaben geh枚ren:
Geistliche Besinnung und Zur眉stung, 眉ber Zielsetzung, Aufgaben und Methoden der Arbeit, an den Beirat und Antr盲ge an die Jahreshauptversammlung.

Die Versammlung der Mitarbeiter findet in der Regel einmal im Monat auf Einladung des Vorsitzenden oder seines Stellvertreters statt.

搂 15 Gruppen und Abteilungen des Vereins

Die Gruppen und Abteilungen unterstehen dem Vorstand. Ihre Leiter werden vom Vorstand berufen.Gruppen und Abteilungen haben kein Sondereigentum an Geld und Gegenst盲nden und d眉rfen solches auch nicht erwerben. Auch Geld oder Gegenst盲nde, die ausdr眉cklich einer Gruppe oder Abteilungen geschenkt werden, sind Eigentum des Gesamtvereins.

搂 16 Organisatorische Zugeh枚rigkeit

Der Verein ist Mitglied des CVJM-Westbundes. Entsprechend der Bundessatzung ist der Verein verpflichtet, den Bundesbeitrag zu zahlen. Der Verein f眉hlt sich verpflichtet, die Zeitschriften des CVJM-Westbundes zu f枚rdern und f眉r deren Verbreitung zu sorgen. Mitglieder des Vorstandes des CVJM-Westbundes oder vom Vorstand des CVJM-Westbundes beauftragte Vertreter haben das Recht, mit beratender Stimme an den Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen der Vereine teilzunehmen. Der Verein wird durch den Vorstand des CVJM-Westbundes einem Kreisverband des CVJM-Westbundes zugeteilt. Er entsendet seiner St盲rke entsprechend Vertreter in die Kreisvertretung. Der CVJM-Westbund geh枚rt dem CVJM-Gesamtverband in Deutschland e. V. in Kassel an. Der CVJM-Gesamtverband ist dem Weitbund der CVJM in Genf angeschlossen. Der Verein ist als Mitglied des CVJM-Westbundes Teil evangelischer Jugendarbeit, die in der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (AEJ) ihren Zusammenschluss hat. Er ist durch seine Mitgliedschaft im CVJM-Westbund 眉ber den CVJM-Gesamtverband dem Diakonischen Werk – Innere Mission und Hilfswerk – der Evangelischen Kirche Deutschland als einem Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege angeschlossen.

搂 17 脛nderung der Satzung und Aufl枚sung des Vereins

脺ber 脛nderungen und Erg盲nzungen dieser Satzung und 眉ber die Aufl枚sung des Vereins entscheidet eine au脽erordentliche Mitgliederversammlung.

Beschl眉sse 眉ber 脛nderung der Satzung und Aufl枚sung des Vereins sind nur g眉ltig, wenn drei Viertel der stimmberechtigten Anwesenden zugestimmt haben.

搂 18 Vereinsverm枚gen

Das Vereinsverm枚gen muss bis zur Aufl枚sung des Vereins den Zwecken des Vereins dienen. Kein Mitglied hat irgendwelchen Anspruch darauf. Die Abwicklung der Gesch盲fte nach Aufl枚sung des Vereins obliegt dem zuletzt amtierenden Vorstand. Bei Aufl枚sung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zwecks f盲llt vorhandenes Vereinsverm枚gen an die evangelische Kirchengemeinde Hilchenbach wegen der guten Zusammenarbeit zwischen CVJM und dieser. Es ist ausschlie脽lich und unmittelbar f眉r gemeinn眉tzige, mildt盲tige, kirchliche Zwecke und f眉r eine Arbeit im Sinne von 搂 2 zu verwenden.

Diese Satzung ist in der Mitgliederversammlung vom 17.03.2007 beschlossen worden und ist nach Genehmigung durch den Vorstand des CVJM-Westbundes vom 28.03.2008 in Kraft getreten.