Seit September 1987 besteht eine Partnerschaft zum YMCA Mampong. Mampong ist ein kleiner Ort 50 km nördlich von Accra in den Hügeln oberhalb der schwülen Küstenebene, in der die Hauptstadt Ghanas liegt. Durch ständige Winde vom Meer her liegt der Hügelkamm der Akwapim-Berge klimatisch angenehmen und war schon früh im 19. Jahrhundert Ausgangsort Schweizer Missionsgesellschaften. Heute befinden sich in diesem Gebiet viele Schulen, auch solche mit besonderem Auftrag an Seh- und anderweitig Behinderten. Die Partnerschaft mit Mampong ist auf ganz besondere Weise durch unseren Weltdienstbeauftragten Eberhard Stähler entstanden: Er hat den Verein in Mampong bei einem privaten Besuch des Städtchens auf Anregung der Familie Apia/Müller dort mit jungen, engagierten Christen der Presbyterian Church aus der Taufe gehoben.

In Mampong wird das von uns mitfinanzierte Kommunikationszentrum für Jugendarbeit und als Schulungsraum für Interessierte und die benachbarte Schule genutzt. Obwohl sich der größte Teil unseres Vorhabens bei unserem Besuch im Herbst 2003 umsetzen ließ, – die Mamponger können ihren vernetzten Computerraum managen – läßt er sich jedoch noch nicht als Internet – Café nutzen, da die Telekom Ghana keinen Zugangspunkt in der Mamponger Umgebung und auch keine notwendigen Bandbreiten für diese Zwecke bereitstellen kann.